Gästebuch


Neuen Gästebuch-Eintrag anlegen
 
 
Eins der kostbarsten Geschenke meines Lebens
Astrid  
Netphen
09.12.2017, 14:15:13
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für Ihre offene, herzliche Art, Ihre Geduld, das interessante Gespräch und die überwältigenden Stunden der Rückführung.
Ich habe mich bei Ihnen sehr wohlgefühlt und das nötige Vertrauen war sofort da.
Obwohl ich mich schon viele Jahre mit Hypnose beschäftigt habe, habe ich mich mit dem Schritt eine Rückführungstherapie zu machen, schwer getan. Was bekommt man zu sehen, ist das gut für mich, will ich das alles sehen, funktioniert es überhaupt? Da war es, mein Thema Angst!
Es sind jetzt ein paar Tage vergangen. Die ersten zwei Tage war in mir eine überwältigende, überschwängliche Emotionalität. Langsam wandelt sich diese in tiefere, friedlichere Gefühle. Die lange vermisste Freude in meinem Herzen dehnt sich immer weiter aus. Ich spüre eine tiefe Liebe und Milde mir gegenüber und alles fühlt sich friedlicher an. Ich spüre die unzähligen Energien um mich herum. Das Licht strömt ungehindert durch meinen Körper. Antworten kommen wie von allein. Ein unbeschreiblich tolles Gefühl.
Ein wenig bin ich noch in Lauerstellung. Hoffentlich bleibt es so. Doch tief in meinem Inneren lacht dann der Jaguar und ich weiß, es bleibt so. Was für eine Erleichterung!
P.S.
Sie sagten mir, dass Sie im Vorgespräch ein Engelwesen um mich herum wahrgenommen haben. Er ist da! Es ist der große Schutzengel, der nach meiner Operation mit dem Jaguar auf der Bettkante saß. Er hat sich mir heute gezeigt. Unglaublich und doch so einfach. Er ist das helle, erfüllende, glücklich machende Licht. Heute hat er kurz seine Engelform angenommen und eine tiefe Klarheit durchströmte mich.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen!
Bis dahin wünsche ich Ihnen eine wunderbare Zeit!
Herzliche Grüße
Astrid 

Gut geleitet
Wilhelmine Müller 
Gelsenkirchen
19.10.2017, 11:40:27
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
herzlichen Dank für die professionelle, warmherzig, verständnissvolle und wohlfühlende Rückführungsathmosphäre.
Habe mich sehr gut geleitet und sicher verstanden gefühlt.
Dankeschön für ihre Unterstützung und Herzengüte. 

Vielen Dank
Martin 
Köln
14.10.2017, 17:12:46
website.png machine.png 
Schöne Seite, mach weiter so! 

vielen herzlichen Dank
Angie 
göppingen
11.09.2017, 09:36:01
machine.png 
Hallo Horst,
nun ist schon über eine Woche vergangen und ich habe mehrfach schon
versucht, Dir zu schreiben. Aber nie wirklich einen Ansatz gefunden.
(Sollte wohl so sein).
Meine Schmerzbereiche, die ich vor der Rückführung hatte, sind so gut
wie alle weg...SUPER...DANKE an alle Beteiligten...
Was mich nach wie vor beschäftigt, ist die Frage: Was ist eine
"kosmische Hochzeit", bzw. wie würdest Du das beschreiben?
Auch hattest Du mir gesagt, ich solle in nächster Zeit darauf achten,
wie die Menschen im Umfeld sich verhalten. Es gab schon Veränderungen,
die sich im ersten Augenblick als schmerzhaft anfühlten...bei genauerem
Hinsehen aber offensichtlich für mich genau richtig sind....es haben
sich Personen von mir abgewendet, von denen ich dachte, dass sie gut für
mich sind...sie sind zwar nicht "schlecht oder negativ" aber eben nicht
gut für mich...dennoch musste ich mich dabei wieder mit dem Thema
Ablehnung und Zurückweisung auseinandersetzen...und genau damit komme
ich noch nicht klar (auch wenn es schon einfacher war) ...löst sich das
noch auf????
Alles in Allem bin ich begeistert von der Rückführung, auch wenn sie
völlig anders verlaufen ist, als es für mich vorstellbar war. Leider war
ich im Nachgespräch so gut wie gar nicht mehr aufnahmefähig, daher werde
ich Dich in den nächsten Tagen noch mal kontaktieren
Liebe Grüße
Angie 

Von Herzen Danke 2
Stefanie Muhr 2 
Düsseldorf
16.09.2017, 04:28:20
machine.png 
Für ihn war es selbstverständlich, diesen Ort zu kennen! Er sagte auch immer, dass man in vergangene Zeiten reisen könne und er irgendwann wieder zu den Dinosauriern gehen könnte. Als er nach zwei Jahren mühsamen Trainings wieder sprechen konnte (er war halbseitig im Gesicht gelähmt) war eine der ersten Fragen: "Mama, wie baue ich eine Brücke in die Vergangenheit"? Engel waren ganz wichtig und oft bemerkte er, er würde "Geister" sehen oder rote bzw. schwarze Punkte, die ihn sehr irritierten und manchmal ängstigten. Ich glaubte ihm, konnte aber leider nicht helfen. Ein unsichtbarer Begleiter names "Bonata" war in der Kleinkindzeit sein bester Freund, ebenso ein Fuchs. Damals schob ich es auf die kindliche Phantasie in der sog. "magischen Phase". Heute denke ich ganz anders darüber und sehe nach der Lektüre Ihrer Bücher das Ganze in neuem Kontext.
Ich dachte lange, mein Kind würde leben und gesund werden, wenn ich nur den richtigen Heiler, die passende Heilerin fände. Wenn alle "Blockaden" gelöst würden. Es durfte viel gelöst werden, aber seine Seele hatte eigene Pläne und es lag nicht in unserer Macht, über Leben und Sterben zu entscheiden. Manchmal ist Sterben dürfen eben auch Heilung. Als ich ihm versichert hatte, dass er auch mit den Engeln spielen und "Quatsch machen" kann, war er beruhigt und hatte keine Angst mehr vor dem Sterben. Allerdings war er sehr traurig, dass er mich zurücklassen muss und bat mich sogar darum, mitzugehen. Das war natürlich sehr schwer für mich (und ist es noch).
Oft wurden mir von HeilerInnen Dinge gesagt, das ich nicht verstanden habe bzw. die mir große Angst machten. Implantate, Fremdenergien, Besetzung meines Sohnes durch meine vorherige Fehlgeburt etc. Erst Ihre Bücher haben mir den Frieden und das tiefe Verstehen geschenkt, nach dem ich mein Leben lang suchte. Und gezeigt, dass mir das keine Angst machen muss. Daher nochmals danke! Ohne Sie wäre ich in meinem Trauerprozess nicht so weitergekommen.
Natürlich fragt man sich trotz allem, warum sich eine Seele einen so schmerzhaften Weg sucht. Im Falle von Frederik mit schweren Erkrankungen, starken Behinderungen, Ausgrenzung und auch Einsamkeit, weil er nach seiner Erkrankung keine Freunde mehr hatte. Und immer wieder hatte er sehr schlimme Schmerzen, Übelkeit, war lange total pflegeedürftig mit Magensonde und Katheter und konnte weder besprechen, noch Bewegungen alleine ausführen. Alles erkämpfte er sich zurück und als wir endlich ganz zuversichtlich waren, kamen drei weitere Hirntumore und eine schwere Hirnhautentzündung, der er erlag.
Aber das Wissen darum, dass alles seinen Sinn hat, hilft mir, zu akzeptieren.
Danke, dass ich das schreiben durfte. Danke für Ihr Sein und Wirken.
Ihre Stefanie Muhr
 

Von Herzen Danke 1
Stefanie Muhr 

15.09.2017, 11:59:13
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,ich möchte Ihnen aus tiefstem Herzen für Ihre Bücher und Meditationen danken! Es ist mir gerade ein Anliegen, dies zu tun! Ich habe nun alle Ihre Bücher förmlich verschlungen und sie haben mir unglaublich in meiner Trauerarbeit und meinem „spirituellen Verständnis“ geholfen. Zudem gibt mir die Meditation "Die Quelle der Heilung" sehr viel Kraft. Für meinen Mann war das Buch über "Lucias wunderbare Seelenreise" ein erster wichtiger Einstieg in die Thematik. Wir mussten Silvester 2016 unseren 8jährigen Sohn Frederik gehen lassen, der ein paar Jahre gegen Hirntumore und vieles mehr kämpfen musste und nach einem Hirninfarkt körperlich schwerbehindert war. Zeitgleich hatte ich eine heftige Dualsselenbegegnung, begleitete meine Mutter in ihrer Krebserkrankung und bin selbst erkrankt (es gab einen dringenden Verdacht auf eine schwere Krebserkrankung). Obwohl schon länger auf dem "spirituellen Weg" konnte ich vieles nicht begreifen und hatte auch den Lebensmut verloren. Gerne wäre ich meinem Kind gefolgt. Ihre Bücher haben mir ganz viel Frieden und Verstehen geschenkt und eine ganz neue Sicht auf die Dinge. In den letzten Jahren hatte ich mit vielen Heilerinnen und Heilern zu tun und doch gab es einen großen "missing link", den Sie geschlossen haben. Und auch ich habe zahlreiche Kurse gemacht - Reiki bis zum Meistergrad, Chakra- und Auralesen etc. - und hatte immer das Gefühl, dass mir das trotzdem keinen Frieden und kein umfassendes Verstehen des "großen Ganzen" verschafft. Die Suche ging weiter. Mein Sohn war und ist mir dabei der größte Spiegel und Lehrer. Ihre Bücher geben wir in meiner Trauer sehr viel Kraft und Mut. Vor allem hat mich Ihre ganz offene und authentische Art berührt. Man darf den Weg mitgehen und so kann man auch als LeserIn Stück für Stück begreifen. Das Abstrakte wird verständlich, der Groll und das Unverständnis gegenüber dem Schicksal und den Mitmenschen (und gegen sich selbst) wird weicher und das für uns sehr große Thema der Schuld und Schuldgefühle, nicht alles getan zu haben, durfte in den Frieden gebracht werden. Dafür kann ich nicht genug danken!!! Gerne würde ich Ihnen auch von meinem Sohn Frederik berichten, weil er ein Beispiel dafür ist, wie sehr die Kinder noch mit dem "Himmel" verbunden sind.Als er etwa drei Jahre alt war, sagte er: "Mama, ich habe Dich ausgesucht" und "Mama, Du bist eigentlich gar nicht für diese Welt gemacht, aber wir sind gleich und kommen vom selben Ort". Mit vier Jahren, kurz vor seinem ersten Hirntumor, erklärte er mir: "Ich möchte gerne Gott näher kennenlernen, aber dafür muss ich erst tot sein, daher warte ich noch etwas." (Ich habe mir das immer aufgeschrieben).Ebenfalls erklärte er mir, dass wir gar keine Nabelschnur bräuchten, weil wir "auch so immer verbunden sind". Wirklich verdutzt war ich, als er mir im letzten Sommer mit 7 Jahren unter bitterlichen Tränen sagte, dass er nicht mehr leben und endlich "nach Hause" wolle: "nach Atlantis"! Wir hatten nie über Atlantis gesprochen, aber er beharrte darauf, dass dort seine Heimat wäre.Es gibt noch viele andere Beispiele, durch die ich förmlich glauben musste, dass er sich an frühere Leben erinnerte. So nannte er z.B. seinen neuen Klimazonen-Spielteppich ganz selbstverständlich "Katahunda" und ich fand heraus, dass es diesen Ort wirklich in Afrika im Regenwald gibt, wo noch viele Reptilien leben, die Frederik faszinierten (noch mehr die Dinos).  

Rückführung2
Daniela M. 2.Teil 
Blankenheim
07.08.2017, 02:04:38
machine.png 
Teil 2
Die Begegnung mit meinen Geistführern war sehr emotional. Das, was diese mir dort gesagt haben, das bestärkt mich sehr seit der Rückführungssitzung, gibt mir Kraft, Mut und Geborgenheit und vor allen Dingen bin ich in der Sitzung wieder in das Gefühl des Urvertrauens gekommen……..und das konnte ich auch in mein jetziges Leben mitnehmen.
Lieber Horst, ich bin absolut glücklich und zufrieden bei dir gewesen zu sein. Es war der richtige Zeitpunkt. Ich kann mir vorstellen, irgendwann nochmal eine Rückführungssitzung zu machen. Es ist auf jeden Fall total spannend und vor allen Dingen enorm hilfreich, viele Dinge in seinem Leben besser zu verstehen, warum sie so sind, wie sie sind. Ich denke oft und gerne an die Sitzung zurück und empfehle dich auch sehr gerne weiter!
Ich habe für mich das Gefühl, dass ganz, ganz viele Dinge bei mir mit meinem „fehlenden“ Urvertrauen zu tun haben bzw. hatten. Dieses Urvertrauen, dieses Geborgensein, konnte ich in großen Teilen durch die Sitzung zurückgewinnen…….. und du hast einen schönen Satz gesagt wie………“man soll das Leben als Spiel betrachten“……..oder Abenteuer? …..oder so ähnlich.
Das hilft mir auch fast täglich weiter,…….denn genau so ist es in vielen Dingen (aber in manchen Situationen zugegeben auch echt schwer)!!!
Lieber Horst, ich möchte dir „DANKE“ sagen für die Rückführungssitzung, für das Gespräch vorher und nachher und für den „lockeren“ Umgang! Vielen herzlichen Dank!!!
Liebe Grüße
Daniela
 

Rückführung
Daniela M. 1.Teil 
Blankenheim
07.08.2017, 02:03:24
machine.png 
Hallo lieber Horst,
ich habe mich ja schon mindestens zwei Jahre mit dem Gedanken beschäftig, eine Rückführungssitzung zu machen aber irgendwie habe ich es immer wieder aufgeschoben. Dein Buch „Die verborgene Wahrheit“ stand auch schon lange in meinem Regal. Irgendwann war es dann soweit und ich habe erst einmal das Buch gelesen, deine Internetseite mir angeguckt und natürlich auch deine Rückführungssitzung auf YouTube mir angeschaut. Ja und dann habe ich endlich einen Termin bei dir gemacht. Ich vertraue darauf bzw. ich bin mir ganz sicher, dass ich diese Sitzung genau zum richtigen Zeitpunkt gemacht habe, sonst hätte ich sicherlich vieles einfach noch nicht verstanden.
Ich habe mich total auf den Termin gefreut!!! Am Tag selber war ich irgendwie seltsamerweise auch nur ein klein wenig aufgeregt. Ich habe mich bei dir bzw. in deinem Haus direkt sehr gut aufgehoben und willkommen gefühlt. Das Vorgespräch war sehr angenehm und locker. Ich fühlte mich rundum wohl!!!
Dadurch, dass ich das Buch schon vorher gelesen habe und auch das Video mir angeschaut habe, habe ich offen zugegeben, gedacht, dass ich nun in mehrere Leben reisen würde, die dann wie ein Film vor mir ablaufen………aber das war nicht wirklich so…….und das war auch vollkommen okay so!!! Soweit ich weiss, wird ja auch immer nur das einem gezeigt, was in dem Moment wichtig ist, bzw. was man verarbeiten kann.
In meiner Sitzung war ich nur kurz in einer speziellen Szene in einem meiner früheren Leben und ansonsten war ich im Haus des „Ich-Seins“, im Urlicht und ich bin meinen Geistführern/Engeln begegnet.
Im Haus des „Ich-Seins“ hatte ich das Gefühl, wie auf Wolken zu schweben. Dieses Gefühl kenne ich sehr gut aus meinem jetzigen Leben. Darüber haben wir ja auch in der Sitzung gesprochen. Durch die Sitzung ist dieses „schwebende Gefühl“ nun nicht mehr beängstigend für mich. Ich kann es einfach da sein lassen bzw. je nachdem erde ich mich dann ganz bewusst.
Im Urlicht hatte ich das Gefühl, dass da zu viel Liebe ist, die ich nicht annehmen kann. Seit der Sitzung ist es so, dass mir klar ist, dass ich nichts tun muss um geliebt zu werden. Ich kann einfach nur ich sein. Das genügt. Das ist ein sehr befreiendes Gefühl!
Dann fühlte ich einen äußerlichen Druck am Kopf. Diesen Druck spürte ich im heutigen Leben bei großer Belastung bzw. Stress. Diesen Druck verspüre ich immer noch ab und zu mal aber es ist sehr, sehr, selten geworden. Der Druck hat seit der Sitzung erheblich abgenommen!
Das Vibrieren der Beine, was ich während der Sitzung spürte und auch im heutigen Leben sehr gut kenne, macht mir nun keine große Angst mehr. Ich „rede mit meinen Beinen“, bzw. lege meine Hände zur Beruhigung auf meine Beine und dann verschwindet dieses Vibrieren meist recht schnell.
Teil 2 folgt 

Sehr angenehme Atmosphäre
Regine 
aus dem Sauerland
22.07.2017, 17:06:17
machine.png 
Hallo Horst,
ich habe den Termin bei dir in angenehmer Erinnerung. Das interessante Vorgespräch hat mir schon viele Impulse gegeben und mich auf mein "Selbst" und die "geistige Welt" eingestimmt. In der Rückführung hatte ich keine dramatischen oder traumatischen Ereignisse zu durchleben. Das Thema hatte aber stark mit Glaubenssätzen und Emotionen zu tun, die mich zur Zeit stark beschäftigen. Ich halte die Rückführungstherapie für eine gute Möglichkeit, sich selbst näher zu kommen und aus diesen Erkenntnissen Änderungen herbeizuführen.
Vielen Dank für deine Zeit!
Regine
 

Ein neuer Blick auf "altes Leiden"...
Da Lie 
Wuppertal
12.07.2017, 18:20:42
machine.png 
...wurde mir während der Sitzung gewährt. Ich finde es besonders toll, dass auch schwere Geschehnisse in einen sinnhaften Kontext gesetzt werden, so dass ich auch nach dem Durchleben einiger "unschöner Dinge" doch bereichert nach Hause gehen konnte. Die Rückführungstherapie ist wirklich eine wunderbare Methode, um sich zu klären und auf der Sinnsuche einen riesen Schritt weiter zu kommen.
Danke lieber Horst, für das umfangreiche Vorgespräch und das Angebot, auch wenn zu Hause noch Fragen etc. kommen mich an dich zu wenden.
Ich habe mich zu jeder Zeit der Sitzung sicher, verstanden und sehr professionell begleitete gefühlt !
Einen herzlichen Dank für diesen erhellenden Tag! 

 

,
machine.png 
Lieber Horst, ich möchte dir „DANKE“ sagen für die Rückführungssitzung, für das Gespräch vorher und nachher und für den „lockeren“ Umgang! Vielen herzlichen Dank!!!  

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt 3
Francesca 
Duisburg
05.05.2017, 19:43:14
machine.png 
Teil3
Wir sitzen gemütlich beisammen uns unterhalten uns wie alte Freunde, die sich nach langer Zeit wieder einmal treffen. Ich spüre mit einem Mal so viel Energie, Zuversicht und Hoffnung!
Wir reden und reden und ich spüre, wie es mir immer besser geht. Wir kommen – wie sagt man so schön – von Hölzchen auf Stöcksken 
Dann wird es „ernst“ und ich liege auf dieser herrlich bequemen Liege.
Ich bin völlig ruhig.
Herr Leuwer beginnt mit der Rückführung und die ersten Bilder kommen sehr schnell und präzise – damit habe ich nicht gerechnet!
Nach der Rückführung besprechen wir das Erlebte gemeinsam. Ich fühle mich hervorragend. Weder erschöpft noch mitgenommen. Im Gegenteil: ich befinde mich auf einem Höhenflug und ich fühle mich so wohl, dass ich es nicht beschreiben kann.
Es liest sich sicher merkwürdig aber der Abschied fällt mir schwer, weil ich mich in diesem Haus sehr wohl fühle. Dieses Haus lebt und seine Atmosphäre hat mich vom ersten Moment an herzlich empfangen. Anders kann ich es rückwirkend nicht beschreiben.
Wir fahren nach Hause. Ich fühle mich weit weg von ihm….ich schwebe….möchte nicht reden und merkwürdigerweise fragt er auch nicht sondern lässt mir meine Ruhe.
Zuhause angekommen begrüße ich erst unseren kleinen Enkel, der mit Mama und Papa im Erdgeschoß unseres Hauses leben. Er scheint meine Schwingungen sofort zu spüren.
Als ich an diesem Abend zu Bett gehe, erwartet mich bereits mein Engel mit einem glücklichen, liebevollen Lächeln 
Was ist mir in der Zwischenzeit widerfahren?
-Meine Brustschmerzen sind weg. Dieser dicke Elefant, der in letzter Zeit seit dem Burnout immer wieder mal auf meinem Brustkorb gesessen hat, ist verschwunden.
-Ich sehe mein Leben etwas leichter und empfinde nicht mehr alles als so schrecklich kompliziert.
-Ich muss nicht mehr das Leben aller Menschen um mich herum mit leben, sondern ich schaffe es immer öfter, mich nicht helfen wollend überall einbringen zu müssen, was mir stets sehr viel Stress verschaffte.
Ich bin viel ruhiger und gelassener geworden und ich fühle, dass dies nur der Anfang ist.
Lieber Herr Leuwer, ich danke Ihnen
für die herzliche und freundliche Aufnahme in Ihrem Haus
für die einfühlsamen, verständnis- und humorvollen Gespräche
für alle Mühe, die Sie sich gemacht haben
für die tolle Vorbereitung und die freundliche „Nachsorge“ wann immer ich eine Frage habe
Die Rückführung hat mir viel gezeigt und mein Denken verändert und ich bin stolz darauf, dass ich einem weiteren wundervollen Menschen in meinem Leben begegnen durfte.
Abschließend möchte ich allen, die sich noch nicht entschieden haben und meinen Bericht lesen, nur noch folgendes mit auf den Weg geben: Achtet auf die Zeichen, die euch begegnen – wenn die Zeit reif ist werdet ihr das spüren. Gebt eurer inneren Stimme eine Chance und wenn ihr nicht weiter wisst: bittet eure Engel um Hilfe. Lehnt euch im Vertrauen darauf entspannt zurück und habt vor allem keine Angst vor Veränderungen. Alles wird sich glücklich und in eurem Sinne fügen.
In diesem Sinne wünsche ich allen eine wundervolle Zeit.
Herzliche Grüße
Francesca
 

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt 2
Francesca 
Duisburg
05.05.2017, 19:39:00
machine.png 
2.Teil:
Das war der Moment, als mir mein Engel erschien. Er ist sehr groß und himmelblau. Ich empfing von ihm den Namen Ezechiel. Jeden Abend, wenn ich zu Bett ging, war er da und nahm mich liebevoll in seine Arme (Flügel). Er legte einen Flügel unter mich und deckte mich behutsam mit seinem zweiten Flügel zu. Ich empfand tiefe Liebe, eine friedvolle Ruhe und wärmende Geborgenheit. Ab dem Moment schlief ich jeden Abend ruhig ein und die ganze Nacht durch. Die Schlafstörungen waren weg.
Es war auch während dieser Zeit, als eine Kollegin, die auch als Lichtarbeiter arbeitet, mir zwei Sitzungen bei ihr schenkte. Sie wurde immer von den anderen Kollegen als durchgeknallt bezeichnet. Aber wir beide waren auf einer Wellenlänge. Während einer Sitzung (danach war ich total erschöpft!) zeigte sie mir mein inneres Kind und ich war erschrocken von dem, was ich da sah. Es war so einsam…stand traurig in einem dunklen Wald vor einem Baumstamm und Tränen liefen ihm über die kleinen Wangen. Ich weinte und in dem Moment sah es mich an. Ich versprach ihm, mich mehr um es zu kümmern und ich sagte ihm, wie lieb ich es habe. Da begann dieses kleine Wesen zu lachen und zu hüpfen und lief zu einer Lichtung, die in unmittelbarer Nähe war, ich aber nicht sehen konnte. Dort tanzte es voller Fröhlichkeit.
Mein Herz wurde ganz weit und ich fühlte eine tiefe, allesumfassende Liebe.
Irgendwann in dieser Zeit begegnete ich in einem reinen Frauenforum ein paar Menschen, die mir „Seth“ näherbrachten und als sie mein Interesse bemerkten, schenkte mir eine liebe Forumsfreundin das erste Werk von Jane Roberts „Das Seth-Material“
Schwere Kost aber ich arbeitete mich durch und habe meine Gedanken darin oft bestätigt gesehen.
Daraufhin habe ich alle anderen Bücher von Jane Roberts dazu gekauft.
Letztes Jahr im August brach ich während der Arbeit zusammen.
Burnout, Depressionen, Ich war in einem dunklen, kalten Loch gefangen.
Durch meine ältere Tochter kamen die Bücher von James Redfield (Die Prophezeiungen von Celestine und folgende) zu mir. Sie lieh sie mir aus und ich war verblüfft, dass meine eigene Tochter sich mit diesen Themen befasst! Aus diesen Büchern erfuhr ich, dass diese allesumfassende Liebe, die ich bei der Begegnung mit meinem inneren Kinde empfand, einen Namen hat: AGAPE – die göttliche Liebe.
Auf youtube entdeckte ich Ihr Video, Herr Leuwer, während der live-Rückführung.
Ich war fasziniert!
Auf der Suche nach weiteren Informationen über Sie sah ich mir viele andere Videos an, stöberte auf Ihrer Homepage, war einfach nur begeistert und erzählte meiner Familie davon.
Als ich eines Tages mir erneut das Video ansah, beobachtete mich mein Mann dabei und sagte dann: „Rufe bitte mal dort an und mache einen Termin. Ich schenke dir diese Sitzung.“
Die Zeit war reif! Ich war überglücklich! Endlich!
Gesagt, getan und dann ging alles sehr schnell.
Mein Termin war am 06.04.2017
Ich freute mich so sehr darauf, dass ich in der Nacht zuvor vor Aufregung nicht geschlafen habe.
Mein Mann fährt mich hin und vertreibt sich irgendwie die folgenden Stunden.
Frau Leuwer öffnet mir die Tür – ihr Blick ist so warm und herzlich….ich bin mir sicher, dass ich in diesem Haus gut aufgehoben sein werde.
Herr Leuwer begrüßt mich und mir schießen Tränen der Freude in die Augen.
Seine ruhige, humorvolle Art nimmt mir jede Aufregung. Er hat sich die Mühe gemacht, und mir den Wunsch erfüllt, die Sitzung mit seiner Kamera aufzunehmen.
 

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt
Francesca 1. 

05.05.2017, 19:06:32
machine.png 
1.Teil:
Seit ich denken kann, steht für mich definitiv fest, dass es Dinge gibt, die wir nicht sehen können (manchmal auch nicht sehen wollen) und für die es keine Erklärung gibt. Wir fühlen aber, dass da irgendetwas geschieht oder im Begriff ist, zu entstehen.
Wir erleben ein oder mehrere Déjà vu – wir haben vielleicht sehr realitätsnahe Träume – wir spüren, dass irgendetwas geschehen wird, was dann auch tatsächlich eintrifft – vielleicht haben wir hier und da das Gefühl in unserer Wohnung nicht alleine zu sein? Und wie oft geschieht es, dass wir einen Freund oder ein Familienmitglied anrufen und man sagt uns: Hey! Ich habe gerade an dich gedacht!
Ein Vorfall in meinem Leben, über den ich auch heute noch oft nachdenke, ereignete sich, als ich ein junges Mädchen war.
Es war an einem Tag am frühen Abend – meine Eltern gingen zu einer Veranstaltung im Krankenhaus, in dem mein Vater damals arbeitete. Meine Schwester und ich blieben allein zu Hause. Wir sahen fern als ich plötzlich ganz laut die Stimme meiner Mutter im Wohnzimmer hörte, die laut meinen Namen sagte. Ich erschrak und schaute meine Schwester an. Ich fragte sie: „hast du das auch gehört?“ Sie sagte: „ja, Mama hat dich gerufen.“
Am nächsten Tag erzählte ich meiner Mutter davon und sie meinte, dass es dort ein Buffet gegeben habe und bei einem Gericht dachte sie, dass mir das sicher auch gut schmecken würde.
Sie muss wohl dabei so intensiv an mich gedacht haben, dass ich es hören konnte.
Ich weiß, dass ich sehr feine „Antennen“ habe. Sehr oft spüre ich, dass sich etwas anbahnt. Sehr oft liege ich mit meinem Urteil: „ich mag dich“ oder „ich mag dich nicht“ 100 %ig richtig. Auch wenn sich das erst sehr viel später herausstellt.
Seit nun ungefähr 30 Jahren verspürte ich immer dringender den Wunsch, eine Rückführung zu machen. Aber immer hielten mich auf der einen Seite die Kosten hierfür davon ab und auf der anderen Seite schwang immer etwas Furcht davor mit. Die Zeit schien noch nicht reif dafür.
„Immer wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her“
Wer kennt diesen Spruch nicht? Mir wurde er während meiner schweren Zeit als alleinerziehende und in Vollzeit arbeitende Mutter zweier kleiner Kinder zum Glaubenssatz. Ich wusste, dass dieser Satz die Wahrheit spricht. Und nachdem es mir tatsächlich mehrfach selbst widerfahren ist, begann ich, mein Vertrauen in diesen Satz zu legen. Ich wurde mir sicher, dass es immer so sein würde und es war bisher immer so.
Wenn ich nicht weiter wusste, kam Hilfe wie aus dem Nichts. Ich fand gute Arbeitsplätze aber ich verlor sie auch wieder. Zunächst war ich verzweifelt, weil ich nie schuld daran war. Es waren immer nur widrige Umstände. Aber später wusste ich, dass es so sein musste, weil ich noch andere Menschen aus der Arbeitswelt kennen lernen musste und mir in anderen Firmen weitere Fähigkeiten aneignen musste, die ich später benötigte.
So war es dann auch in einer Firma, wo ich vor 6 Jahren einen tollen Job bekam, er mir sehr viel Spaß machte. Alles lief prima obwohl ich oft das Gefühl hatte, mein Vorgesetzter wolle mehr von mir als nur gute Arbeit. Aber ich reagierte überhaupt nicht darauf und wir hatten auch ein entspanntes und gutes Arbeitsverhältnis. Irgendwann fing eine neue Kollegin bei uns an. Mein Gefühl sagte mir sofort: Ich mag dich nicht! Aber ich wollte ihr dennoch eine Chance geben. Das stellte als falsch heraus. Mit der Unterstützung unseres jetzt gemeinsamen Vorgesetzten begann sie, mich zu mobben. Ich war gezwungen, den Betriebsrat einzuschalten. Für eine kurze Zeit war Ruhe aber das war nur die Ruhe vor dem Sturm, denn dann ging es erst recht in die Vollen. Ich fühlte mich schlecht. War depressiv und am Boden zerstört. Schlafstörungen stellten sich ein.
Immer dachte ich, das passiert nur anderen. Aber nun war ich die Leidtragende. 

Traut Euch ruhig 2
Stefanie 
Bedburg
24.03.2017, 00:16:29
machine.png 
das Gästebuch hat den Rest verschluckt- hier also der letzte Abschnitt meines Eintrags:
„bearbeitet“ zu werden. Ich habe aber das Gefühl, dass ich sie jetzt in der neuen Lebenssituation auf eine noch direktere Weise angehen kann als vorher – abgesehen von den vielen tollen Erfahrungen und Begegnungen, die ich seit dem Neuanfang erleben durfte. Ich glaube, dass wir nie „fertig“ sind, dass es immer weitergeht und dass keine Erfahrung umsonst ist.
Ich wünsche allen viel Erfolg beim Gehen des jeweils nächsten Schritts. Und wenn Ihr derzeit noch zweifelt, ob Ihr eine Rückführung machen wollt: Traut Euch ruhig! Ihr werdet es bestimmt wissen, wenn der passende Moment gekommen ist 
Herzliche Grüße
Stefanie
 

Traut Euch ruhig
Stefanie 

24.03.2017, 00:08:56
machine.png 
Hallo liebe Leserinnen und Leser des Gästebuchs,
als erstes möchte ich alle, die vielleicht noch zweifeln, ob sie das Abenteuer einer Rückführung wagen wollen, ganz herzlich dazu ermuntern  Bei mir hatte es auch eine Weile gedauert, bis ich mich dafür entscheiden konnte. Und jetzt, etwa anderthalb Jahre später, habe ich immer noch das Gefühl, dass es genau der richtige Zeitpunkt war. Ungefähr zwei Jahre zuvor hatte ich angefangen, immer mehr Berichte über Rückführungen, Erinnerungen an frühere Leben usw. zu lesen und ein ganz starkes Interesse an diesen Themen zu entwickeln. Das fiel in eine Zeit, in der mich einige körperliche Schwierigkeiten/Blockaden in meinem (beruflichen) Alltag immer mehr eingeschränkt und auch stark verunsichert haben und ich schließlich anfing, über einen Berufswechsel nachzudenken, d. h. eine über Jahre erarbeitete Stelle mit vielen (äußeren) Sicherheiten aufzugeben und wieder ein Stückweit ins Ungewisse zu gehen.
Die Berichte und Gedanken von Herrn Leuwer hatte ich unter allen Büchern von Anfang an als besonders persönlich, menschlich und aufrichtig empfunden. Relativ schnell konnte ich mir vorstellen, bei ihm eine Rückführung zu machen, aber erst nachdem noch etwas mehr Zeit vergangen war (in der ich mich auch noch mehr mit mir selbst und möglichen Zukunftsplänen auseinandergesetzt hatte) habe ich mich dann bei ihm gemeldet. Den letzten „Schubser“ dafür verpasste mir sein YouTube-Video, in dem man eine Rückführung direkt miterleben kann, was mir auch noch mal etwas Unsicherheit genommen hat. Der Mailwechsel und ein Telefonat zum ersten Kennenlernen und zur Terminfindung waren sehr angenehm, und nach etwa zwei Monaten war es dann so weit!
Mit viel Vorfreude und Spannung hatte ich den Termin erwartet, und obwohl ich am Tag selbst dementsprechend auch etwas aufgeregt war, habe ich mich die ganze Zeit sehr wohl und einfach gut aufgehoben gefühlt. Für das Vorgespräch hat Herr Leuwer sich sehr viel Zeit genommen, und ich konnte in Ruhe alle Anliegen und Fragen mit ihm besprechen, die mir wichtig waren. Besonders gut hat mir dabei seine ruhige und auch humorvolle Art gefallen. (An dieser Stelle noch einmal ganz herzlichen Dank, lieber Herr Leuwer!)
Die Rückführung selbst war dann ein ganz besonderes Erlebnis! Zuerst hatte ich etwas Schwierigkeiten, ganz in die Entspannung zu gehen, vielleicht weil ich auch selbst schon so große Erwartungen hatte, aber dann war ich ganz beeindruckt, wie viele Themen angeklungen sind, die mich ganz zentral beschäftig(t)en. An einige Bilder und Dialoge denke ich immer wieder zurück und fühle mich dadurch gestärkt. Vor allem die Erfahrung als Entdecker an einem fernen Südseestrand hat mich weiter in meiner Entscheidung bestärkt, mich beruflich zu verändern und buchstäblich zu neuen Ufern aufzubrechen.
Als es damit dann langsam „ernst“ wurde, war ich wirklich überrascht und überwältigt davon, wie viel Verständnis, Unterstützung und Wertschätzung mir in Gesprächen über meine Aufbruchspläne u. a. von meinen KollegInnen entgegengebracht wurden. Und es ergaben sich auch im Rahmen der alten Beschäftigung noch einige beeindruckende Erlebnisse zum Thema „neue Ufer/Zurücklassen von Angst“, bei denen ich mich auf einmal bewusst dafür entscheiden konnte, Herausforderungen anzunehmen und sie mir auch von niemandem mehr schlechtreden zu lassen.
Schon bald darauf habe eine neue Stelle gefunden, mit der auch ein Neuanfang in einer neuen Stadt verbunden war, und von Anfang an haben sich viele Dinge (Wohnungssuche etc.) für mich auf ganz tolle Weise gefügt. Auch gesundheitlich haben sich einige Besserungen ergeben.
Dafür bin ich sehr dankbar, und ich möchte an dieser Stelle gerne noch einmal etwas Mut machen, auf den Bauch oder die innere Stimme zu hören, wenn sie sich melden, und keine zu große Angst vor Veränderungen oder dem Ungewissen zu haben.
Natürlich bleiben weiterhin Lernaufgaben, die nur darauf warten, „bearbeite 

Mandy 
Rohrbach
15.10.2016, 13:49:18
machine.png 
Hallo lieber Horst,
Ich war bei Ihnen im Sommer diesen Jahres zu einer Rückführung. Die Gründe die mich veranlassten zu Ihnen zu kommen waren vordergründig eine innere Unruhe, Gefühle von Einsamkeit, Orientierungslosigkeit ect..
In der Rückführung kam ich ein Leben welches von Trostlosigkeit, Eintönigkeit und Einsamkeit bestimmt war. Ich spürte den Wunsch in diesem Leben nach Veränderung, brachte es damals aber nicht zustande Neue Wege zu gehen, sondern ließ die Fremdbestimmung bis zum Tot im jungen Erwachsenenalter, zu.
Nach der RF. kamen nach und nach Erinnerungen die lange schon vergraben waren, die aber mein jetziges Leben betreffen hoch, und ich fing an dieses vergangene Leben mit meinen jetzigen Leben zu vergleichen.
Dabei wurde mir klar, dass ich im jetzigen Leben schon oft in Situationen war die auch von Trostlosikgeit, Einsamkeit, Ängsten bestimmt waren. Ich jedoch immer gekämpft habe und die Situationen für mich zum positiven ändern konnte. Mir fiel auf, dass man gewisse Lebensumstände nur solange ertragen muss solange man es selbst zulässt. In meinem Leben habe ich schon mehr als einmal durch meine klare Entscheidung und durch meinen eigenen Willen, mein Leben in andere Bahnen gelenkt. Die RF. hat mir geholfen wieder einen Zugang zu mir selbst herzustellen und mein Leben nicht als Aneinanderreihung von mehreren Scherbenhaufen zu betrachten sondern eher die Gedanken und Erinnerungen darauf zu fokussieren zu sehen welche Wege ich schon gegangen bin und zu verstehen, dass man wenn man den echten Willen hat, es immer möglich ist sein Leben in andere Bahnen zu lenken. Auch wenn man in einem Umfeld lebt von dem man keinen Zuspruch erwarten kann, wenn einmal das wahre Gefühl in einem aufblüht dann kommt von innen heraus eine Kraft die nichts mehr Frage stellt.
So fühlte es sich jedenfalls bei mir an.
Das Besondere ist auch, dass man man manchmal denkt ja gut ich möchte ja gerne was verändern aber wer soll mir dabei helfen oder ich habe ja niemanden der mich begleitet. Aber diese Angst ist unbegründet, da diese Kraft die entsteht wenn man eine Entscheidung für sich getroffen hat so stark ist und diese Stärke und Entschlusskraft dann soweit ausstrahlt, dass man automatisch Menschen begegnet die in irgendeiner Form hilfreich sind. Aus meinen Erfahrungen heraus, müssen das nicht immer Personen sein die ewig in meinen Leben bleiben oftmals waren es nur kurze Begegnugen die aber etwas bewirkten, damit man weiterkommt.
Viel zu oft fliehen wir in die Opferrolle da diese passive Rolle angenehmer vielleicht auch leichter zu ertragen ist. Wollen wir aber raus aus der Opferrolle müssen wir aktiv werden was nicht immer leicht ist!
Diese RF. bei Ihnen war der Schlüssel zu meinen Inneren. Eine Tür konnte geöffnet werden und ich konnte sehen zu was ich eigentlich fähig bin und erkennen, dass nichts im Leben ausweglos erscheinen muss. Wenn man bereit ist etwas zu Verändern.
Danke dafür.
Lieben Gruß Mandy 

K. Petra 
Merschweiler
10.10.2016, 02:25:34
machine.png 
Lieber Horst,
Meine Rückführung bei dir ist heute genau 5 Monate her, und es hat sich einiges bei mir verändert. Sind alle meine Probleme gelöst? Sind alle meine Fragen beantwortet? Alle meine Ängste und Zweifel verschwunden?
Nein, das nicht, es gibt schon noch Momente, in denen ich mich sorge, zweifele und Angst habe, aber zum einen dauern diese Momente nie lange und zum anderen sind die Löcher, in die ich falle, bei weitem nicht so tief wie früher.
Richtig bewusst geworden ist mir das vor etwa 2 Monaten. Es war ein Tag, an dem so ziemlich alles schief gelaufen ist, und irgendwann wurde es mir zuviel, ich spürte, wie mir langsam Tränen in die Augen traten, "Ach komm schon", sagte ich zu mir, "jetzt heul doch nicht schon wieder..."
Ich stockte, denn plötzlich wurde mir klar: "Hey, du hast eigentlich schon lange nicht mehr geweint...Wann war denn das letzte Mal gewesen?" Die Antwort: In der Woche vor meiner Rückführung bei dir - und das ist bis heute so geblieben! smiley
Wenn ich überlege, was sich geändert hat, dann fällt mir spontan eine Geschichte ein, die ich vor Jahren mal gehört habe:
Eine Wandergruppe war auf einer Bergtour in schlechtes Wetter geraten, es begann sogar zu schneien. Besonders besorgt war die Gruppe um den jüngsten Teilnehmer, ein einjähriger Junge, den der Vater in einer Trage am Bauch trug. Alle sorgten sich um das Baby. Und was machte der Kleine? Er schlief friedlich, den Kopf auf der Brust seines Papas, schön warm in dessen Parka eingemummelt. Ihm ging es besser als allen anderen. Was sollte ihm denn passieren? Sein Papa war doch da! smiley
Dieses Ur-Vertrauen, das ist das, was ich jetzt wieder spüre, vielleicht noch nicht so stark wie dieser kleine Kerl, aber es ist wieder da!
Danke! smiley
Viel Spaß, viel Glück und pass auf dich auf!
Liebe Grüße
Petra
 

Matthias 
Bamberg
13.09.2016, 03:24:05
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
ich wollte mich jetzt nochmal kurz rückmelden. Es hat sich unglaublich viel getan bei mir. Ich fühle mich irgendwie wieder hergestellt. Auch wenn ich manchmal noch den Eindruck habe, dass ich innerlich noch nicht ganz aufgeräumt bin. Ich hatte auch das Gefühl, dass ich am Tag der Sitzung nicht ganz bei Sache war. Im Nachhinein hat es sich doch alles gefügt.
Mir ist aufgefallen, das Ihnen wohl einiges an meinem Körper aufgefallen ist (vor allem an Füßen und Händen...)
In einem Gottesdienst hatte ich den Eindruck, dass Teile der Predigt ganz alleine für mich geschrieben worden sind. Es hat sich sehr verbunden und wie heim kommen angefühlt. Auch sind zwischenzeitlich viele Eindrücke der letzten Tage über mich hereingebrochen.
Ich habe einige neue Dinge auf den Weg gebracht und zum ersten mal erwarte ich keine Antworten/ Ergebnisse. Das kenne ich gar nicht von mir.
Ich bin so unglaublich gespannt, wie es weiter geht. Vielen Dank. Die weite Reise hat sich gelohnt, obwohl ich bei der Heimfahrt noch zwei Stunden im Stau gestanden habe.
Viele Grüße,
Matthias  

schöne Erfahrung
Paula 
Saarlouis
29.03.2016, 09:22:20
machine.png 
Lieber Horst,
es sind einige Tage seit meiner Rückführung vergangen, und ich möchte dir erzählen, wie es mir seitdem ergangen ist.
Zuerst mal: Vielen Dank! smiley
Seit unserem Termin hat sich einiges bei mir geändert - Kleinigkeiten vor allem, die aber eine große Wirkung haben. Z.B. bin ich nicht mehr so verzweifelt, wenn ich mir anschaue, was so alles in der Welt passiert. Es berührt mich immer noch, aber ich habe das Vertrauen: Alles passiert aus einem bestimmten Grund, und am Ende wird alles gut.
Auch in der Familie und auf der Arbeit klappt es deutlich besser - ich bin gelassener geworden und auch unbeschwerter im Umgang mit Familie und Kollegen.
Sicherlich gibt es bei mir noch jede Menge Baustellen - also nicht wundern, wenn ich später mal wieder bei dir anklopfe. Momentan setzen sich die Erfahrungen und das Lernen macht Spaß, aber ich weiß, da steckt noch mehr.
Dir auf alle Fälle nochmal vielen Dank
Liebe Grüße
Paula
 

Körperliche Beschwerden weg
Maria  
Essen
08.03.2016, 04:24:16
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
lange nichts voneinander gehört. Aber ich kann Ihnen versichern, dass ich sehr oft an Sie denke und mich sehr gerne an meine Rückführung erinnere. Ich staune immer noch wie ein kleines Kind über das was ich erfahren habe und bin Ihnen sehr dankbar. Ich würde sehr gerne das neue Buch bestellen und unbedingt von Ihnen signiert!
Ich bin davon überzeugt, dass jede Krankheit ein Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele ist. Ich habe nämlich seit der Rückführung keine Schulterverspannung mehr und keine Darmprobleme(hatte ich vorher immer!!) Vielleicht erinnern Sie sich noch an mein Krafttier die mich davon „befreit“ hat als Sie mir klar gemacht hat wovon das kommt.. Es ist schon wirklich mehr als einmalig was ich mit Ihrer Unterstützung erleben durfte.
Ich hoffe wir sehen uns bald wieder. Mir ist es ein Herzenswunsch.
Herzlichst grüßend,
Maria
 

mehr Klarheit
Peter 
Sindorf
02.03.2016, 08:57:55
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
nun sind schon einige Wochen seit der Rückführung / Heilsitzung vergangen und es ist an der Zeit Ihnen ein Feedback zu geben.
Ich habe mich bei Ihnen wohl gefühlt.
Die Rückführung zu meinem inneren Kind und die damit heilende Verarbeitung von Minderwert und Orientierungslosigkeit haben mich zu mehr Klarheit, Mut und Aufrichtigkeit geführt.
Da ich meine Traumatisierung in der frühen Schulzeit in Bezug auf meinen Lehrer erlebte, sind mir schräge menschliche Verhaltensweisen verständlicher und ich kann mich besser einfühlen.
Ich bin über die Begegnung mit Ihnen dankbar und spiele mit dem Gedanken mich selber zum „ spirituellen Heiler“ ausbilden zulassen.
Auf diesem Weg wünsche ich Ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg mit der Heilkunst und freue mich
auf ein Wiedersehen….vielleicht auf einer Ihrer Heilertage. ,o)
In diesem Sinn…..Ganz herzliche Grüße
in die schöne Eifel…
Peter
 

echt heiß
Marianne H 
Duisburg
29.01.2016, 15:08:03
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
nun sind einige Stunden vergangen und ich möchte Ihnen gerne einen kurzen Feedback geben. Die Sitzung bei Ihnen, oder- ich sag jetzt einfach du war toll, dein Wirken, deine Schwingung war genauso wie ich es erwartet habe. Du bist authentisch ob web, live oder deine Schriften.
Ich wollte diese Erfahrung unbedingt bei Dir machen und wie so oft ist vieles ganz anders gewesen wie ich es gedacht habe.
Das größte Erlebnis war für mich das Erleben der Elemente, vor allem dem Feuer. Gestern habe ich immer noch gespürt, dass es in mir brennt (sehr angenehm) Vielen Dank, dass du gefragt hast ob noch etwas zu machen wäre.
Das zweite war mit dem Thema Mangel, dem Geld Karma in der Akasha Chronik. Die Bilder konnte ich nicht richtig beschreiben, weil ich so etwas noch nie gesehen habe. Als ob die Energie (Nur ein Strahl) über mehrere Leben hindurch geschossen wäre und etwas aufgelöst hätte. Und das alles blitz schnell. Ich kenne einige Leben von mir wo ich sehr raffgierig war. Ich habe bei dir viel Reinigung und Klärung erfahren dürfen.
Gerade das frühere Leben, was sich gezeigt hatte ist komplett in den Hintergrund getreten. Aber ich habe jetzt kapiert, dass es nicht darum geht das Leben 100% wie es war wie im Kino anzuschauen sondern vielmehr darum was alles im Hier und Jetzt in die Auflösung in Heilung gehen darf.
Ich danke dir vom tiefen Herzen für deine Güte!
Feurige Grüße
Marianne
 

Isa 
Basel
16.01.2016, 14:08:05
machine.png 
Lieber Horst,
Die wundersame Reise, die ich bei dir und durch dich erleben durfte, wirkt noch sehr stark nach. Die überwältigenden Emotionen und Bilder steigen immer wieder in mir hoch. Ich bin gespannt, welche Veränderungen nun mit dem neuen Bewusstsein und nach dem Auflösen der ewig wiederkehrenden Muster in meinem Leben wohl anstehen. Im Moment muss ich das Ganze erst noch setzen lassen…
Zudem hat mich die Neugier gepackt, mehr über mein früheres Leben in Italien irgendwann im Mittelalter herauszufinden. Ich habe einige aufgetauchte Begriffe und Namen gegoogelt und bin sehr schnell auf übereinstimmende Dinge gestossen. Ich bin ich auf eine Villa gestossen, welche verblüffender Weise genau so aussieht wie ich es gestern gesehen habe. Der Garten mit dem Brunnen, die Fassade, das Dach, der quadratische Innenhof mit den fünf Bögen, Säulen und Holztüren an den Seiten. Zudem habe ich ein Bild von einem Innenraum gesehen mit den schweren roten Vorhängen und den Wandteppichen und den Bänken an den Wänden… Mein Gefühl sagt mir, dass dies das Haus ist in dem ich mich aufgehalten hatte. Spannend. Wer weiss, vielleicht werde ich dieses Haus bei einer nächsten Italienreise besuchen….
Nochmals vielen herzlichen Dank für alles. Das war mit Sicherheit ein Schlüsselereignis in meinem jetzigen Leben!
Mit den besten Wünschen
Isa
 

Andre 
Münster
14.01.2016, 13:23:54
machine.png 
Schönen guten Morgen lieber Horst Leuwer,
Als erstes möchte ich mich nochmals bedanken für die angenehme, liebevolle Rückführung. Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Ihnen.
Ganz besonders schön, und intensiv, war das Gefühl beim Erleben des und mit dem Geistführer. Dieses Licht ( Liebe) war einfach das schönste Gefühl überhaupt, und mit Worten nicht zu beschreiben. Und ich spüre es immer noch, und würde am Liebsten die ganze Welt mal kurz
anhalten, um allen Menschen diese Liebe mitzugeben auf ihrem Weg. Ich konnte in der Sitzung diese Energie fliessen lassen, zu den kranken Bäumen. Diese Energie floss über meine Hände.
Und - ich spüre diese Energie immer noch, und bin dabei ähnliches zuhause zu tun, sprich Pflanzen mit dieser Energie zu versorgen. Bin sehr gespannt...
Ich wünsche Dir alles Liebe auf deinem Weg !!!
Namaste
Andre  

mich erkannt
Daniela H. 
Pulheim
30.11.2015, 08:57:32
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
ich möchte Ihnen ganz kurz schreiben wie es mir ergangen ist nach meiner ersten Rückführung.
Als erstes möchte ich mich nochmal bedanken und Ihnen sagen das ich mit der Auswahl (Rückführungstherapeut)
sehr zufrieden bin.Es sind nun 12 Tage vergangen und immer wieder kommen neue Dinge für mich zum Vorschein
und dieses AHA Erlebnis ist jetzt ganz präsent.Zum einen hatte ich zum ersten Mal das Gefühl mich zu erkennen,
was mir richtig Kraft gab und gibt.
Das Buch von Ihrer Tochter Eva habe ich gelesen,es hat mir sehr gut getan und auch zu wissen das es ein so junger Mensch geschrieben hat,es hat mir sehr gut gefallen.Danke
In diesem Sinne verbleibe ich erstmal
mit freundlichen Grüssen
Daniela
 

Brigitte 
Koblenz
27.11.2015, 04:26:07
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
Ich hoffe, Ihnen ist es gut ergangen.
Ich habe einfach das Bedürfnis, mich bei Ihnen zu melden. Mir geht\'s nach meiner Rückführung immer noch sehr gut. Irgendetwas ist anders, ich kann noch nicht genau sagen, was es ist. Zumindest fühle ich mich leichter.
Das was ich in der Rückführung gesehen habe, habe ich mal auf Papier gebracht. Künstlerisch nicht schön, aber alles Wichtige ist erkennbar. Ich habe es mir auch schon ein paar mal anschauen müssen. Das hat mich dann noch einmal sehr traurig gemacht.
Und dann ist mir etwas sehr Schönes passiert - ich habe mich Hals über Kopf verliebt. Wir haben uns auf einer Dienstreise getroffen. Ein toller Mann, also so ein \"richtiger\" Mann. Und so ganz anders als die bisherigen Männer.
Wir haben täglich auf irgendeine Weise Kontakt. Für mich ist es jetzt wichtig, nicht zu drängeln und den Moment zu genießen. Wir haben, denke ich, die selben Sorgen und Ängste. Nämlich, dass wir wieder mit beiden Beinen irgendwo reinspringen und alles was bisher wichtig ist in die zweite Reihe rückt.
Es ist eine ganze Menge in Bewegung.
Ach ja, und meine Fressatacken lassen im Moment auch nach. Vielleicht liegt\'s daran, dass ich nicht mehr für Zwei essen muss smiley
Herzliche Grüße
Brigitte T.
 

Kathleen 
Meckenheim
20.11.2015, 21:39:04
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
ich möchte mich auf diesem Weg bei Ihnen für die mehr als beeindruckende Rückführung bedanken. Mein Leben hat sich in so kurzer Zeit (meine Rückführung ist jetzt etwa  2 Wochen her) schon so sehr zum positiven geändert, dass ich noch immer total beeindruckt bin.
Ich bin sehr glücklich, dass ich diesen Weg mit Ihrer Unterstützung gegangen bin.
Vielen Dank  

ein Dankeschön
Guido Schüssler 
Üxheim
04.05.2015, 09:27:58
machine.png 
Hallo Horst,
vielen lieben Dank für die, für mich, sehr tiefgreifende Rückführung und die Erfahrung, die Erleuchtung, die mir im positiven widerfahren ist.
Liebe Grüße und bis bald 

Lena S. 
Warburg
18.03.2015, 18:31:21
machine.png 
Auch ich wollte mich herzlichst bei Ihnen bedanken, Herr Leuwer.
Es hat wirklich gedauert bis ich mich endlich \"getraut\" habe, eine Rückführung zu machen. Und ich bin wirklich froh, dass ich kurz vor Weihnachten in die Eifel fuhr und mir das tolle Wehnachtsgeschenk abgeholt habe smiley Die ruhige und sehr angenehme Atmosphere,ein Empfang mit so viel Wärme, Gespräche ohne Eile und Druck und natürlich die darauffolgende Rückführung haben den Tag für mich einfach unvergesslich gemacht. Die wunderschöne Erinnerungen an die Begegnungen bei der Rückführung begleiten mich bis heute noch!
Danke für die Zeit, die Sie für mich genommen haben, lieber Herr Leuwer!smiley 

Monika W 
Kalenborn
01.03.2015, 13:49:08
machine.png 
Ein frohes neues Jahr,viel Glück und
Freude.Danke nochmal für die Rückführung,es war ein unvergesslicher
Tag.Bis bald Moni
 

Ursula Kolonko 
Geldern
23.02.2015, 21:03:39
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
die Sitzung bei Ihnen am Mittwoch, den 18.d.M. über meine Lebensaufgabe hat Vieles in mir bewirkt, Schleusen wurden aufgetan.
Auch Silvio geht es besser.
Bei Ihnen muß man sich einfach wohlfühlen. (Leider ist es mir nicht gelungen, den Smily hierhin zu platzieren).
Liebe Grüße aus Geldern/Kevelaer 

Ein herzliches Dankeschön
Wagner Claudia 
Heinsberg
31.12.2014, 18:18:54
machine.png 
Ein herzliches Dankeschön für die wundervolle Rückführung bei Ihnen im Oktober.Noch heute zehre ich von den erlebten Bildern,die meine eigenen sind.Ich habe früher schon sehr viel bezüglich Familienaufstellung,Kartenlegen,Seminare ect.besucht,aber mit keinem so tolle Erfahrungen gemacht,die Themen,Probleme wurden zwar angeschnitten,aber nie so auf den Punkt gebracht,ja sogar geheilt oder in ein anderes Licht gestellt wie mit dieser Rückführung!An alle Lieben die sich nicht trauen oder Ängste haben diesen Schritt zu gehen Ihr werdet mit Liebe und Wärme empfangen.NUR MUT!
Alles Liebe Claudia 

Judith  
Bütgenbach
26.11.2014, 14:18:22
machine.png 
Lieber Horst,
vielen Dank für die Reisebegleitung smiley
Ich habe mich sehr geborgen und wohl gefühlt.  

Danke!
Doreen Wild 
Odenthal
25.11.2014, 10:41:20
website.png machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
die Reise zu Ihnen mitten in die Eifel hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich bin sehr froh, dass ich die Rückführung bei Ihnen machen durfte und es mich wieder ein ganzes Stück weiter getragen hat. Allein sich mit Ihnen zu unterhalten, bringt einen schon auf neue Wege und man merkt, dass Sie mit dem Herz dabei sind! Ich habe mich wirklich wohl gefühlt bei Ihnen und bin sehr dankbar, dass mich meine innere Stimme zu Ihnen geführt hat. Mir geht es sehr viel besser und in mir ist wieder einiges klarer. Danke auch für die Zeit, die sie sich genommen haben.
Liebe Grüße
Doreen Wild 

sehr berührend
Cornelia Cordes 
Schleiden
07.10.2014, 11:33:29
website.png machine.png 
Lieber Horst,
Danke! Eine super Rückführung am 2.10. Sehr intensiv, sehr hilfreich....ich fühlte mich gut aufgehoben, im Vorgespräch und vor allem bei der Rückführung, viel hilfreiche Struktur...erstaunliche Ergebnisse, die mich sehr bereichern, und jetzt schon erste spürbare Ergebnisse zeigen: ich muß mich nicht mehr vergiften...wie Klasse ist das denn!
Hilfen an meiner Seite, an die ich so in der Form nicht gedacht habe (Maria Magdalena!), Ausgleich zwischen männlichem und weiblichen Teil - gemeint als innere Balance mit Hilfe von Jesus und Miriam...ups...und der uralte, aufgelöste Fluch...das ist eine wundervolle (im wahrsten Sinne des Wortes voller Wunder..voller Sachen zum Wundern) Erfahrung und Weiterführung der Erfahrungen aus früheren Rückführungen. Alles ist da und Alles macht Sinn!
Danke ..empfehle Dich weiter smiley
Cornelia 

Ulli 
Osnabrück
06.10.2014, 11:33:17
machine.png 
Hallo Herr Leuwer, Sie werden sich wahrscheinlich bei der großen Zahl Ihrer Klienten nicht mehr an mich erinnern. Ich hingegen erinnere mich noch an jede Einzelheit meiner beiden Rückführungstermine bei Ihnen im Herbst 2012 hatte. Ich hatte mir viel vorgenommen an Fragen für diese Sitzungen, und viele davon und einige zusätzliche ganz unerwartete wurden auch beantwortet. Am eindrucksvollsten waren für mich u.a. wohl der Besuch beim Hüter der - und Einsicht in die - Akasha Chronik, die "Audienz" bei Gott, Erfahrungen mit Jesus, Merlin/St. Germain. Unvergessen auch, wie Jesus meine Hände segnete und sagte, ich sollte damit Gutes tun... Auch meine Dualseele tauchte auf...Seitdem ist viel geschehen, und ich glaube, in meiner spirituellen Entwicklung einen großen Schritt weiter gekommen zu sein. Ich habe selbst eine neue Ausbildung gemacht, Kurse belegt...unglaublich viel mit und über die Astrologie gelesen und gelernt.... Und trotzdem, die Rückführungen bei Ihnen waren die schönsten und eindringlichsten Erfahrungen von allen. Leider war es mir aus verschiedenen Gründen nicht möglich, die Ausbildung bei Rita von Assel zu machen, aber diese Art der Rückführung finde ich immer noch am stimmigsten. Vielleicht komme ich ja irgendwann noch dazu.
Nun erscheint ausgerechnet jetzt wo ich mich nochmals damit befasse, Ihr neues Buch zum Thema Dualseele, dass Sie, wie ich mich aus dem Gespräch mit Ihnen erinnere, ja auch gut aus eigener Erfahrung kennen. Wenn das mal kein Zufall ist... (natürlich ist es keiner :winksmiley Synchronizität schon eher...
Liebe Grüsse
Ulli
 

Wundervolle Sitzung
Anna 
Dortmund
25.09.2014, 10:14:54
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
zuerst einmal möchte ich mich noch einmal für die wundervolle
Sitzung bedanken. Diese unglaublich tolle Erfahrung hat mich wirklich
sehr berührt und beschäftigt mich noch immer sehr, natürlich im
positiven Sinne...! Danke auch, dass sie sich so viel Zeit für mich
genommen haben!
Ich habe schon ordentlich die Werbetrommel für sie und ihre
Internetseite gerührt und bin mir sicher, dass sich früher oder
später noch Bekannte bei ihnen melden...
 

Tolle Veränderung
Petra 
Saarlouis
25.09.2014, 08:42:03
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
jetzt ist es ja schon einige Zeit her, als mein Partner bei dir die Rückführung hatte. Er ist seitdem wie ausgewechselt.
Es ist vielen Menschen aufgefallen wie ausgeglichen und entspannt er ist.
Er erzählt es jedem, er kann es nicht für sich behalten, was ja absolut in Ordnung ist. Ich bewundere ihn auch dafür.
Auch andere Bekannte in unserem Umfeld möchten jetzt eine Rückführung erleben. Liebe Grüsse  

Johnk204 
peueiuwe
26.08.2014, 01:06:51
machine.png 
I like this post, enjoyed this one regards for putting up. The goal of revival is conformity to the image of Christ, not imitation of animals. by Richard F. Lovelace. efeeeddaaedd 

Kupfer 
Grimma
07.06.2014, 10:44:18
machine.png 
Namaste lieber Herr Leuwer,
ich wollte mich einfach nochmal bei Ihnen für die wunderschöne Rückführung bedanken die ich bei ihnen Ende 2012 erleben dürfte. Aus diesen schönen und auch elementaren Erlebnissen zehre ich noch heute in vielen Hinsichten. Wir wurde ja auch damals offenbart, dass ich einst auf einer anderen Ebene Heilungskräfte besaß und diese vor langer Zeit als Baum hier auf der Erde wieder erlernt und praktiziert hatte. Ich habe letztes Wochendende ein Seminar des 1. Reiki - Grades in Leipzig absolviert und es war eine wunderbare Erfahrung für mich. Ich glaube ich habe den Anfang für einen wundervollen und erfüllenden Weg gefunden und den ersten Stein dafür durfte ich damals bei Ihnen setzen. Sie sind ein sehr weises und liebevolles Lichtwesen und haben mir in diesen Stunden damals so viel davon mitgegeben. Vielen Dank dafür. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihr wirken hier auf Erden und dafür weiterhin alle Schaffenskräfte,
liebevolle Grüße, Jörgen Kupfer  

unsere Seele kennt den Weg...
Annette 
Oberlungwitz
28.12.2013, 18:14:01
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
meine Rückführung liegt jetzt schon ca. 3 Monate zurück. Ich habe bewusst so lange mit einer Eintragung ins Gästebuch gewartet...
Hiermit möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für die einfühlsame Art und die persönliche Beratung, auch noch nach der eigentlichen Rückführung, bedanken.
Ich wurde genau an der Stelle "abgeholt", wo es im jetzigen Leben Probleme gab.
Durch die Auflösungen in der Rückführung sind meine jahrelangen gesundheitlichen Probleme so gut wie weg.
Liebe Grüße aus Sachsen
Annette
 

Danke für alles !
Sabine Michaela Kupisch 
Bielefeld
17.12.2013, 01:07:55
machine.png 
Hallo, lieber Herr Leuwer,
noch einmal ganz, ganz herzlichen Dank für dieses besondere Erleben einer Rückführung!
Zu Beginn haben mich Ihre wundervollen Bücher durch ihre Transparenz, Natürlichkeit und Wahrheit so unmittelbar und liebevoll berührt,dass für mich endlich klar war, wo ich hingehen kann, wem ich vertrauen kann. Obwohl ich am Anfang sehr aufgeregt war, fühlte ich mich durch Ihre klare, ruhige Art und Vorgehensweise die ganze Sitzung über sehr aufgehoben. Schön war auch zu spüren, dass Sie sich selbst vertrauensvoll führen lassen.
Jetzt, nach fast 14 Tagen kommen mir immer noch Bilder und Informationen in Erinnerung,über die ich staune und die mir insgesamt mehr Klarheit und Sicherheit in wichtigen Bereichen geben. Ich bemerke an mir selbst und in meinem engeren Umfeld inzwischen Veränderungen und freue mich sehr darüber !
Alle, die noch zögern,eine Rückführung zu machen, kann ich aus ganzem Herzen dazu ermutigen. Bei Horst Leuwer ist jeder in "guten Händen" !
Ich weiß schon jetzt, dass ich wieder, und dann nicht mehr aufgeregt smiley, in die schöne Vulkan-Eifel fahren werde.
Viele Grüße und bis bald,
Sabine aus OWL 

Zufall
Gabriela Düringer 
Lengyeltóti
22.11.2013, 11:46:53
website.png machine.png 
Guten morgen, bin Gabriela D. 19.0858.
aufgewachsen in Northeim, nun lebe ich in Ungarn. mehr können sie auf meiner Hp erfahren. Ich habe Meditationen gesucht
und sie gefunden. Sehr schöne Seite und ich finde genial was sie arbeiten. Gabriela Düringer 

Vielen Dank für die wunderbare Erfahrung!
Sandra 
Neunkirchen
30.10.2013, 08:06:03
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
ich möchte mich bei Ihnen bedanken, für diese beeindruckende Erfahrung. Meine Rückführung ist nun einige Tage her und ich fühle mich wieder fit. Es gab noch einige positive Nebenwirkungen. Ich kann endlich wieder morgens früh aufstehen.Ich schlafe tief und fest meine 6 Std. und bin morgens fit. Ich fühle mich ausgefüllt und nicht mehr innerlich leer und ausgelaugt.
Ich möchte auch diejenigen Ansprechen, die noch Zweifel und Ängste vor einer Rückführung haben.
Bei Herrn Leuwer seit IHR in guten Händen. Ich kann es euch von Herzen empfehlen. Vertraut auf euer Gefühl!
Bis zum nächsten Mal...
Sandra aus dem Saarland 

Loreen 
Oberlungwitz
13.10.2013, 17:48:35
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
nachdem meine Rückführung, die ich bei Ihnen erleben durfte, nun schon ein paar Tage her ist, möchte ich Ihnen auf diesem Weg noch einmal ganz herzlich für diese wunderbare Erfahrung danken.
Wie sich mein Leben dadurch verändert, kann ich täglich spüren und ich bin dankbar für alles, was mir widerfährt. smiley Vor allem die Reaktionen von Mensch und Tier smiley sind beeindruckend!
Die Weichen sind gestellt und ich bin mir sicher, dass mich mein Weg auch irgendwann noch einmal in die Eifel führt...
Viele, liebe Grüße aus Sachsen von
Loreen smiley
 

Dankeschön
Michaela L. 
Kirchseeon
11.09.2013, 19:49:14
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die beeindruckende und immer noch nachwirkende Sitzung, die ich mit Ihnen erleben durfte. Ihre ruhige, kompetente und ausführliche Vorgehensweise haben mich sicher durch die Rückführung geleitet. Immer wieder werden mir die Parallelen von "damals" zu mir als heutigem Menschen aufs Neue bewußt. Vieles kann ich jetzt jedoch annehmen und es scheint in einem anderen Licht. Die Sitzung ist nun etwa 14 Tage her und fast täglich zeigen sich mir neue Erkenntnisse über mich und meinen ganz eigenen Seelenweg . Es scheint fast so, als lerne ich mich selber kennen...und lieben♥
Die empfohlenen Heilsteine entfalten auch schon ihre positive Wirkung.
Der weite Weg zu Ihnen in die Eifel hat sich mehr als gelohnt, irgendwann werde ich ihn noch einmal gehen...bis dahin ganz liebe Grüße aus Bayern 

18.04.2013
*dein Frosch*  
54298
20:58:09,
website.png machine.png 
 

Susanne 
Hillesheim
28.03.2013, 20:42:06
machine.png 
Lieber Horst,
ich habe das wundervolle Buch "Lucias wunderbare Seelenreise" schon 3 x gelesen und meine Kinder haben auch jeweils ein Exemplar bekommen. Alle sind total begeistert und ich bin sicher das dieses Buch ein Bestseller wird.
Ich fände es super schön, wenn ihr auch ein Hörbuch daraus machen würdet. Ich liebe Hörbücher die authentisch gelesen sind, sprich nicht nur immer eine Stimme sondern weibliche Parts (Mitspieler) von einer weiblichen Person gelesen werden und männliche Parts eben von Männern.
Ich weiß aus eigenen Kreisen (Familie, Freunde, Klientensmiley dass die Angst vor dem Tod, bzw. das Erleben im Umfeld mit dem Tod eine enorme Herausforderung ist. Dieses Buch gibt soviel und nimmt die Angst, ich fände es auch hilfreich für die Menschen die kurz vor dem Übergang stehen. Und da ist es als Hörbuch einfacher, weil sich hier leider nicht so häufig ein Vorleser findet und den Menschen selber meist das Lesen nicht mehr leicht fällt.
Wie dem auch sei, ich möchte das einfach auch bei dir persönlich loswerden, dass dieses Meisterwerk mein Leben sehr bereichert.
Ganz herzlichen Dank dafür
Eine ganz wundervolle Zeit mit weiteren tollen Visionen
auf bald und herzliche Grüße
Susanne
 

wunderschön
Anne 
Mehren
28.03.2013, 20:38:44
machine.png 
Hallo lieber Horst,
rechtzeitig zu einem Seminar habe ich Lucia bekommen. Ich habe es mitgenommen und den Teilnehmern gezeigt. Alle waren sehr ge- und berührt. Letztlich befassen sich alle mit der Materie, doch waren alle durch die Beschreibung und die wundervoll ausdrucksstarken Bilder beeindruckt. Wie habt ihr das hinbekommen das Bilder und Text quasi Eins sind. Vielen Dank für dieses Buch. Anne
 

sehr interessant
Elvira 
Daun
28.03.2013, 20:33:52
machine.png 
Hallo Horst, Ich habe mich nie mit Wiedergeburt befasst, aber dieses Buch hat mir so viel Freude, Ruhe und "Entspannung" in Bezug auf Leben und Sterben gebracht. ich finde es mit den Bildern zusammen wunderschön!
Gruss Elvira 

Lucias wunderbare Seelenreise
Margret 
Welschbillig
28.03.2013, 19:26:05
machine.png 
smiley
Hallo Horst!!
Das neue Buch von dir finde ich wunderschön,auch die Bilder sind echt traumhaft!!
Ich denke das ich das Buch bestimmt sehr oft verschenken werde smileyan alle die sich nicht vorstellen können wie es der Seele im Himmel ergeht.....
Mein Dank an dich!!!
Lg Margret
 

Lucias wunderbare Seelenreise
Elfriede Biermann 
Ulmen
27.03.2013, 10:51:07
machine.png 
Hallo Horst,
ich finde Dein/ Euer neues Buch sehr WERTVOLL!
Persönlich würde ich mir wünschen das es sehr viele Menschen lesen, die mit dem Verlust eines geliebten Menschen zutun haben und der damit verbundenen Trauerbewältigung!
Ich finde es befreit von der eigenen Angst und dem Leid Menschen gehen lassen zu müssen.
Es ist wunderschön erklärt wie es auf der Zwischenebene ( Himmel) ist!!!
Ein sehr schönes Buch wie ich finde, und ebenso fühle ich sehr viel Lebendigkeit durch die sehr schöne Gestaltung der wunderschönen gezeichneten Bilder.
Danke!
LG,
Elfi 

Danke
Birgit Heinrichs 
Grabenstätt
24.02.2013, 17:23:01
machine.png 
Sehr geehrter Herr Lewer,
ich finde Ihr Buch über die Erfahrungen Ihrer Ausbildung sehr informativ.
Ich arbeite selbst mit Hypnose und habe einiges dazugelernt.
DANKE!smiley
Mit freundl.Grüßen vom Chiemsee,
Birgit Heinrichs 

Rückführung
Müller 
Grevenbroich
09.11.2012, 13:00:33
machine.png 
smiley
Lieber Herr Leuwer,
ich möchte mich noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Meine Rückführung war für mich sehr emotional. Ich fühle mich jetzt irgendwie befreiter, als wenn mir eine große Last genommen worden ist und warte jetzt sehnlichst auf mein Enkelchen.
LG Grüße M. Müller 

Rückführungstherapie
Birgit Fassbender 
Moresnet
02.09.2012, 11:18:38
website.png machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
vor dem Start in den Urlaub nach Ungarn fiel mir Ihr Buch, welches mir eine liebe Freundin geschenkt hatte, in die Hände: ich dachte "Nimm es mal mit, vielleicht kommst Du dazu, es zu lesen." Was soll ich sagen? Ich habe es gelesen von vorne bis hinten in einem durch und ich bin begeistert: da mir die Dinge so vertraut vorkommen, da ich ein Wesen hier habe, welches schon mal bei mir war, da ich BEREIT bin. Bitte schreiben Sie mir, wie ich Sie erreichen kann! Ich hoffe, ich kann es mir "leisten". Lieben Gruss Biggi 

Es wird Zeit
Annette Thewes 
Birresborn
29.08.2012, 08:23:47
machine.png 
Hallo Horst,
es wird Zeit
...dass sich einiges änders
...dass ich dich bald noch einmal aufsuchen muss
...um dir zu sagen, dass deine neue Homepage sehr schön und eindrucksvoll ist und es mir eine Gänsehaut bereitet hat, als ich die Bilder von Schottland betrachtet hab!!!
smiley
Bis bald also und liebste Grüße!
 

Wunderbares ehrliches Buch
Erika Schmeyer 
Köln
03.05.2012, 23:50:27
machine.png 
Lieber Herr Leuwer,
ich habe am Wochenende endlich Ihr Buch zu Ende gelesen und möchte Ihnen ganz ganz herzlich für Ihre Offenheit danken, mit der Sie uns (die Leserschaft) an Ihren wunderbaren Erlebnissen teilhaben lassen. Alleine das Wissen darum hat mir schon geholfen, meinen eigenen Blickwinkel zu ändern und Dinge, die ich vorher als „Spinnerei“ oder Bewusstseinstäuschung relativiert habe, jetzt noch einmal neu auf mich wirken zu lassen.
Danke und liebe Grüsse aus Köln 

Positive Resonanz
Irene Tomascek 
Bonn
03.05.2012, 23:46:43
machine.png 
Guten Tag Herr Leuwer,
wir sind am Mittwoch gut nach Hause gekommen obwohl durch den Starkregen die Sicht sehr eingeschränkt war. Ich fühle mich seit Donnerstag richtig gut, irgendwie befreit und leichter und auch schlanker smiley Um Essen kann ich gut einen Bogen machen und höre auf mein Inneres, das mir signalisiert, wann ich hungrig bin und wann satt. Das heißt, ich esse wesentlich kontrollierter. Meiner Mutter habe ich gesagt, dass sie in zu enger Beziehung zu mir steht und ich dadurch gehemmt werde. Sie bestätigte mir, dass sie auch weiß, dass unsere Beziehung sehr eng ist. Dann war sie erst einmal ruhig, danach ruft sie mich nun täglich an. Ich werde an diesem Problem noch viel arbeiten müssen smiley Für meine Füße habe ich mir direkt am Donnerstag Spezialschuhe gekauft, die waren sündhaft teuer, aber ich dachte mir, dass ich mir das wert bin. Einem netten Mann bin ich dann am Samstag begegnet und hoffe, dass ich ihn wiedersehe.
Ich glaube mehr positive Resonanz kann man kaum geben.......
Ich glaube auch, dass ich die beiden Türen, die nicht zu öffnen waren irgendwann in einer nächsten Therapiesitzung angehen sollte.
Auf jeden Fall vielen, vielen Dank für 5 Stunden harte Arbeit.
Liebe Grüße
 

Herzlicher Dank
Verena Wiesner 
Hamburg
03.05.2012, 23:41:25
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
ich melde mich nun zurück, zu aller erst um mich nochmal bei Ihnen zu bedanken, aber auch um Sie um Sie um die Info zur "Dualseele" zu bitten.
Wir sind Mittwoch gut nach Hause gekommen - wir waren gegen 20 Uhr wieder daheim. Ich denke viel nach über die Sitzungen und die Situationen, in denen ich war.
Ich bin im Rückblick auch froh, dass ich niemanden in der Nähe gefunden habe. Auch wenn es mit mehr Kosten verbunden war: Die Ruhe und Entspannung nach den Sitzungen hätte ich hier nicht gehabt. Aber in Kerpen konnte ich den Alltag hinter mir und das Erlebte sacken lassen, und das war gut so! smiley
Ich werde nun mal schauen, was sich in meinem Leben alles tut und/oder verändert. Ich werde mich immer mal wieder melden und Ihnen Rückinfo´s geben.
Ein grosses "Danke" nochmal und einen schönen, ruhigen Sonntagabend!
Liebe Grüsse
 

Toller Vortrag
Paula Lorscheid 
Gerolstein
03.05.2012, 23:35:31
machine.png 
Sehr geehrter Herr Leuwer,
ich bin am Sonntag in Ihrem Vortrag "gelandet".
Eigentlich wollte ich erst am Sonntag Nachmittag wiederkommen, aber irgendwie lief an diesem Tag alles "wie am Schnürchen", so dass ich sogar schon um 11.00 Uhr im ersten Vortrag saß...
Ihr Vortrag hat mich stark beeindruckt - ebenso wie Ihr Buch, das ich gerade verschlinge ...
 

Dankbarkeit
Susanne Giebel 
Aaachen
03.05.2012, 23:32:22
machine.png 
Hallo, Herr Leuwer,
mit Dankbarkeit blicke ich auch den Besuch bei Ihnen. Was sich definitiv schon verbessert hat, ist meine morgendliche Niedergeschlagenheit und ich glaube, dass diese Niedergeschlagenheit, diese Trauer, ein übernommenes Gefühl von meinem Mann war. Danke, dass es durch Ihre Hilfe ans Licht kommen durfte. Zudem hatte ich in der Nacht einen Traum, den ich zwar nicht ganz entschlüsseln konnte, aber von dem ich annehme, dass es sich um einen Heiltraum handelte. Ich sah meinen Vater ganz deutlich vor mir und er weinte. Auffällig war für mich meine Zugewandheit und meine Liebe für meinen Vater in diesem Augenblick (ein Gefühl, was ich mir im Leben sehr schwer erarbeiten musste) und die Tatsache, dass mein Vater weinte, denn mein Glaubenssatz, der durch das Verhalten meines Vaters zu Lebzeiten ausgelöst wurde, war, " Männer haben keine Gefühle". Und das gerade er im Traum Gefühl zeigte, hat -so glaube ich- durchaus mit meiner veränderten Haltung Männern gegenüber zu tun. Im Traum rief ich voller Mitgefühl, Erstaunen und fast hilflos:"Der Papa weint!", woraufhin mein Vater sich mit einer Zeitung unter dem Arm auffällig schnell entfernte. Auch mein Mann entfernte sich ja in der Rückführung.
ich bleibe am Ball und gegebenenfalls melde ich mich wieder bei Ihnen.
Herzliche Grüße
 

Spannende Reise
Ursula Kugel 
Konz
03.05.2012, 23:28:55
machine.png 
Lieber Horst Leuwer
als ich im November zu dir kam, war ich sehr gespannt auf welche Reise du mich schickst. Die Stunden vergingen wie im Flug, ich hätte es nicht gedacht. Du hattest für mich Aufzeichnungen gemacht. Diese Aufzeichnungen nahm ich "zufällig" genau einen Monat später wieder in die Hand. Ich las alles wieder durch und gewisse Gefühle kamen wieder in mir hoch.
Alles in allem muss ich sagen, in Bezug auf meine Mutter hat sich für mich einiges geändert, positiver Art. Meine Mutter ist zwar in ihrer Art immer noch genauso kompliziert, aber ich sauge dies nicht mehr so stark auf, wenn überhaupt.
Meine Schulterschmerzen liegen wohl darin begraben, dass ich mir den Kummer von meinem Lebensgefährten, immer noch aufbürde. Er ist so unglücklich mit seiner Arbeit. Ich versuche ihm vieles zu erleichtern, aber den Arbeitstag muss er alleine bewältigen.
Ich muss lernen weiterhin loszulassen.
Irgendwann sehen wir uns wieder und ich freue mich schon darauf.
Wünsche dir und deiner Familie ein frohes und gesundes neues Jahr. Was uns 2012 wohl alles präsentieren wird???? Warten wir es ab.
Ganz herzlich Grüße
 

Tolle Begegnungen
Verena Schecker 
Trier
03.05.2012, 23:24:06
machine.png 
Hallo Herr Leuwer,
Ich denke sehr oft an die tollen Begegnungen mit meinem Engel, dem Hüter und Christus. Ich möchte Ihnen nochmal danken, dass Sie mir diese Erlebnisse ermöglicht haben und dass Sie sich so viel Zeit genommen und nicht auf die Uhr geschaut haben, um früh wieder zuhause zu sein smiley das ist nicht selbstverständlich.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch
 

unbeschreibliche Erfahrung
Daniela Michels 
Hillesheim
03.05.2012, 23:19:36
machine.png 
Rückführungen
Hallo Herr Leuwer,
danke für die Hilfe. Der Hüter meiner Akasha Chronik hat mir einige verlorene Seelenanteile bestätigt und gerne zurückgegeben, geradezu aufgedrängt. Ich hatte das Gefühl, er hat mich schon erwartet. Es war ein unbeschreiblich schönes Erlebnis. Er wirkte so gütig, fürsorglich und hat mir eine Aufgabe gegeben (wenn man das so verstehen kann). Den Hüter konnte ich ganz deutlich sehen, ich kann ihn genau beschreiben, malen. Ich hab ihn gemalt direkt nach der Meditation (kann gar nicht malen).
Er erinnerte mich an die Prophezeihungen von Celestine. Eigenartigerweise habe ich mir das Buch (ich hatte es vor einiger Zeit schon einmal gelesen) bereits vor unserer Rückführung noch mal herausgelegt, um es erneut zu lesen.
 

Dieter Mies 
Baasem
10.03.2012, 22:47:36
machine.png 
smiley Hier das neue Gästebuch smiley 


 
   Guestbook plugin, Ver. 0.8.4 beta 3 by QualiFIRE