Energie/ Schwingung

--> unten habe ich ein paar grundsätzliche Infos zu Schwingung/ Energie ergänzt

Nahezu jeder hat schon die Erfahrung gemacht, Dinge wahrzunehmen die nicht zu sehen sind. Man geht über eine Straße oder einen Gehweg und hat das Gefühl man wird beobachtet. An der Kasse im Supermarkt weicht man vor einem anderen Menschen zurück, ohne zu erkennen warum. In der Nacht hat man im dunklen Flur beim Toilettengang das Gefühl das da noch jemand ist…
Ursache sind Energien, Schwingungen die einfach da sind, auch wenn wir sie nicht (alle) sehen können.
Aus den vielfachen Erfahrungen in meiner Praxis weiß ich heute, dass die Menschen mit vielen Energien unterwegs sind, von denen sie nichts ahnen. In einer Rückführungssitzung mit einer Kollegin erhielten wir vor Jahren einmal die Antwort auf die Frage: „warum können wir solche Energien nicht alle sehen?" „Weil ihr dann sofort verrückt würdet, ihr könntet diese Vielfalt an Energien in diesem Ausmaß nicht ertragen".

Ja, so ist das. In meinen Büchern habe ich dazu viel geschrieben und erklärt. Alles was jemals war, gedacht, gesprochen, gemacht wurde, ist Energie und somit vorhanden. Je kraftvoller umso manifester. 
Ein Beispiel: Angenommen du hast dir als Seele vorgenommen den Archetypus / die Seelenbestimmung des Heilers zu leben; Du bist hunderte von Leben unterwegs um Menschen zu unterstützen, ihnen zu helfen, sie zu heilen, ihnen gute Voraussetzungen dafür zu schaffen sorgenfrei zu leben und so weiter. Für dein jetziges Leben wählst du dir das Leben der Krankenschwester. Du willst helfen, Leid lindern, Da sein… Im Privatleben hast du außerdem einige Menschen die ebenfalls gebrechlich sind, später hast du Familie, Partner und Kinder. So zeigt dir dein Leben eine umfassende Spielwiese. Du hattest dir vorgenommen diesmal nicht das Leid der anderen zu tragen, mit jedem zu leiden, die Probleme aller Familienmitglieder und Kollegen und Patienten zu tragen. Aber, du tust es. Jede Aktion des Mitleids, das Aufopfern, Überstunden machen - denn es macht ja sonst niemand -, die Kinder abholen, dein Haus und das Haus der Eltern sauber halten, Lektorin in der Kirche sein, beim Feuerwehrfest Kuchen verkaufen…
Die Last die du dir auf die Schultern legst, erdrückt dich, deine Kraft schwindet… Der Hellsichtige schafft es ohne Probleme dir die Situation zu schildern, er sieht die riesenhafte Energie auf deinen Schultern, deinen ausgesaugten Solarplexus und - dein leidendes Herz.

Schwingungen, Frequenzen, sind gnadenlos. Quatsch. Sie sind einfach nur. Sie werden von dir geschaffen. Sind sie geschaffen, fließen sie. Erst einmal produziert sind sie so zu sagen nicht mehr aufzuhalten. Sie schwingen durch alles hindurch. Und so sendet diese Krankenschwester unaufhörlich die Schwingung aus: „gebt mir eine Spielwiese auf der ich helfen kann, je mehr um so besser." So wird sie mit Schmerz, Trauer, Leid, Verletzung, Wut und so vielem mehr konfrontiert und nimmt die Last auf, ohne es wirklich zu ahnen. Und wenn Beobachter sie aufmerksam machen, wehrt sie ab: „nein, das macht nichts, ich schaffe das…".

Da in deinem Innersten mit deiner Seelenbestimmung und deinen Lebensaufgaben klar ist. was du lernen und verstehen willst, wird im Sinne des Resonanzgesetzes eine Lebensphase nach der anderen mit Inhalten wie zuvor beschrieben auftauchen. Wenn du zum ersten Mal wahrnimmst was da passiert, wenn du deine Gedankengänge und deine Emotionen bewusst entlarvst, kannst du reagieren. Das Wort NEIN kann dann eine erste spannende Reaktion sein.

Das Lernen was man will, was nicht, es zu fühlen und zu verstehen, verändert alles. Und plötzlich bleiben die Dinge aus, die vorher immer von dir herbeigerufen wurden. Deine Schwingung hat sich verändert und so ziehst du andere Dinge an dich heran. Die Belastungen sinken und du kannst Altes loslassen. Manchmal geschieht eine solche Veränderung sehr schnell, manchmal ist es ein längerer Prozess.
Merke: Du ziehst das unweigerlich an was deinem Lernen dient, was deinem Loslassen dient, was dich weiterbringt. Du sendest ohne Unterlass Schwingungen aus. Es kann dienlich sein dies aufmerksam zu betrachten und bewusst zu senden. Das kann dein Leben „beruhigen".
Lernen hat dabei natürlich mit verstehen zu tun. Sobald du erkannt und verstanden hast, weißt du, dass du etwas Bestimmtes nicht mehr brauchst. Die Resonanz verschwindet.

Energiearbeit und Rückführungsarbeit können dich bei all diesen Erfahrungen und Entwicklungen unterstützen.

Ein paar grundsätzliche Infos zu Energie:
Ganz sicher könnte man dazu ebenfalls Bücher füllen, deshalb "kurz und kapp":

Alles, was ist, ist Energie. Energie schwingt in Wellen. Der Abstand zwischen Wellenbergen und Wellentälern wird gemessen und als Schwingungsfrequenz bezeichnet.

Es gibt unendlich viele unterschiedliche Energien, z.B. elektrische, magnetische, elektromagnetische, kosmische Strahlungen, Radiowellen, Licht, Klang, Farbe, nukleare Energien…

Die gesamte Schöpfung ist reine Energie, vom Ursprung bis zum Ende. Energie endet nie, verschwindet nie, sie verändert nur ihre Form. Alles schwingt, von der menschlichen Zelle bis zum Stein, über die Pflanze bis zu den Elementen. Bereits der Gedanke schwingt (siehe die Messung der Hirnströme) und wird unter Umständen zur festen Form gebracht, weil derjenige der dachte etwas Schöpferisches unternimmt, ein Bild malt, ein Brot schmiert, was auch immer. Selbst das was stirbt behält seine Energie, auch wenn sie sich wandelt, zu Staub wird, zu Humus oder Kompost…

Ja, sogar unsere Gedankenenergien die nicht zu etwas sichtbarem geformt wurden, nehmen oft feste „Gestalt" an.
Dazu lohnt es sich zu wissen, dass jede Energie unterschiedlich schwingt. Beispielhaft sei folgendes dargestellt:

Die Gedanken und Gefühle vieler Menschen sind oft niedrig schwingend: Ärger, Missmut, Ungeduld, Wut, Frust, Stress, Trauer, Schmerzen, Gewinnstreben, Neid und so weiter beherrschen oft den Alltag. Diese vom Menschen selbst erzeugten Energien sind tiefschwingend, man könnte auch dunkel sagen. Sie machen uns, je länger sie auf uns einwirken krank. Außerdem sind sie schwer und bleiben dadurch in unserer Aura.  

Viele Menschen spüren die Auswirkungen von Energien, können sich diese jedoch kaum zufriedenstellend erklären. So denke wir, unsere Umwelt macht uns krank; auch Leute die uns ärgern; auch Viren und Bakterien, die Gesellschaft, die Arbeit, die verschmutzte Luft… Wir denken, der Druck im Magen käme vom Essen, der Kloß im Hals wäre eine "Erkältung" und wir denken auch, dass unser Schnupfen und die Erkältung von Verkühlung kommt und unsere Magenschmerzen vom nicht verdauten Essen.

Doch dies sind nur Halbwahrheiten. Es handelt sich immer um selbsterzeugte Energie. Egal wann wir sie erzeugt haben, gerade eben, vor einigen Wochen oder in anderen Inkarnationen. Auf unsere selbsterzeugten Energien setzen sich oft noch andere, wie Fremdenergien und verstärken die Probleme...
Wir selbst sind so natürlich in jedem Einzelfall für unsere Gesundheit und unsere Krankheit verantwortlich. Vor allem deshalb, weil die Energien unserer eigenen Gedanken und Gefühle uns krank machen. So zum Beispiel die von uns selbst erzeugten Energien aus unserem eigenen, gegenwärtigen Alltag, aber auch die Energien, die wir in unserer Vergangenheit erzeugt und noch nicht aufgelöst haben. In jedem Fall handelt es sich dabei immer um niedrig-schwingende Energien: Aggressivität, Wut, Angst, Hass, Schmerzen, Neid, Ärger und vieles mehr! Auch unser Karma besteht aus solchen Energien unserer Gedanken und Gefühle, aus vergangenen Zeiten, von uns noch unerlöst... Da unsere Aura keinen Raum und keine Zeit kennt, wirkt auch noch alles gleichzeitig, sobald die Resonanz da ist.

Zusammenfassend sei gesagt, dass ALLES Energie ist. Deshalb ist auch ALLES als Schöpfung zu achten. Nichts ist besser, nichts schlechter. Nichts muss bewertet werden. Mensch ist nicht besser als Tier oder Pflanze, alles ist Energie, alles entstammt dem Licht. Alles kehrt dorthin zurück.
Und: „Energie folgt der Aufmerksamkeit". Schenken wir der Energie Aufmerksamkeit wird sie Wirkung zeigen, entziehen wir die Aufmerksamkeit, schwindet die Wirkung. Wir sind aktiv schöpfend.

 

Dies alles ist wichtig für alle, die Energiearbeit machen. „Energie folgt der Aufmerksamkeit".

- Und – Höher schwingende Energie hebt niedrig schwingende Energie.

Energiearbeit, Lichtarbeit muss also immer das „Wirken mit höher schwingender Energie" bedeuten, da so niedrig schwingende Energie angehoben wird. Werkzeug dazu sind die Bedingungslose Liebe und das Licht.

 

Hilfreich ist das völlige „Herausnehmen" von eigenen Wünschen, Bewertungen, Ansichten, Meinungen – sprich, das Ego hat keinen Raum in der Energie- und Lichtarbeit. Ich liebe deshalb „Ama-Deus" – hier ist das Wirken ohne Ego ein Hauptauftrag.

Aktuelles
plugin by Jerry Jakobsfeld
Online-Kongress

Videos

Kontakt

Admin Only